News

Verschnaufspause…..?!

Für Sie ja, wir sind in Lumda auf dem Nickels-Markt!

Vielleicht sehen wir uns?

Schönen Sonntag allen!

 

 

Es ist uns ein Anliegen……… !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchen Sie an den folgenden Tagen gerne unsere fortlaufende Bildergalerie zum Tag der offenen Tür!

 

 

 

E I N L A D U N G ! ! !

SEIEN SIE DABEI!

AM TAG DER OFFENEN TÜR AM 30.09.2017

ANLÄSSLICH UNSERES 110 JÄHRIGEN FRMENJUBILÄUMS

WIR FREUEN UNS AUF SIE

HERZLICHST

IHRE FAMLIEN WILHELM BECKER & MITARBETER

Ausbildungsmesse 2017……

Die Fleischerinnung des Vogelsbergkreises präsentierte sich auch dieses Jahr wieder erfolgreich mit einem Stand in der Hessenhalle Alsfeld.

IHR WARD / SEID DIE STARS !!

Allen angehenden Auszubildenden wünschen wir auf diesem Weg viel Erfolg für Ihren beruflichen Werdegang!

Welchen Spaß wir gemeinsam bei informativen Gesprächen hatten sehen Sie auf den folgenden Bildern, auf denen sich auch so der ein oder andere „Erwachsene verirrte“ !

Hessenschau “ on Tour „…..

Wir waren dabei! ……..  Sie auch?

Bei strahlendem Sonnenschein fand auf dem Alsfelder Marktplatz das „Finale“ der Tour statt.

Unsere Bratwurst-Spezialitäten fanden reißenden Absatz.

Auch dem sympathischen Moderator schmeckte die Kartoffelwurst vorzüglich!

Das kann sich sehen lassen!

Die Zwischenprüfungsplatte unserer Auszubildenden Frau Junghanns.

Das Gesamtergebnis im praktischen sowie theoretischen Teil war mehr als zufrieden stellend.

„Hast du gut hinbekommen“, Frau Junghanns!

Ein kleiner Nachtrag…………

Am Stand der Fleischerinnung des Vogelsbergkreises gab es bei der Ausbildungsmesse reichlich Infos für den Nachwuchs.

         

Ein Dank geht an alle beteiligten Mitglieder auf diesem Weg!

 

 

Seien Sie dabei!


Was diese jungen Musiker leisten ist einmalig.
Überzeugen Sie sich selbst – Sie werden begeistert sein!

Wir in der Fachpresse!

 WIR IN DER FACHPRESSE
Aus der allgemeinen Fleischerzeitung:

     

    

Neuer Obermeister!

Wir gratulieren unserem Chef ganz herzlich zur Ernennung zum neuen Obermeister der Fleischerinnung des Vogelsbergkreises!

Anbei der Bericht des TIPP-Anzeigers:

Ehrung!

Für die 40- jährige Mitgliedschaft wurde Seniorchef Wilhelm Becker, welcher ein großer Förderer des DRK / Ortsvereinigung Romrod ist, durch den Vorsitzenden Herrn Jörg Gaudl geehrt.

     

HR 4 in der Woschdküch!

Rainer Janke vom Radiosender HR 4 produzierte LIVE die Vogelsberger Spezialität KARTOFFELWURST !

Vom Kartoffel kochen und pellen, sowie Fleisch ausbeinen und zuschneiden, bis hin zum Wolfen der Bestandteile, Zusammenstellen der Gewürze und ordentlichem Vermengen der Wurstmasse sowie

dem abschließenden Füllen in Naturdärme konnte der Moderator an diesem Tag alles selbst handwerklich herstellen.

Voller Tatendrang und mit viel Geschick stellte er sich der Herausforderung und war erstaunt wieviele Arbeitsschritte nötig sind um dieses Produkt herzustellen.

Zwischendurch gab es immer wieder Live Schaltungen zum Sender wo der beliebte Moderator und Wilhelm Becker, junior die einzelnen Stationen der Produktion erläuterten:

Zum Abschluss wurde das typisch hessische Produkt noch gebraten und anschließend mit hausgemachtem Kartoffelsalat verzehrt.

Für sein Wirken erhielt Rainer Janke noch eine Zertifikat, welches ihn auszeichnet als „Kartoffelwurst-Hersteller“ !

    

       

Auch für uns war sehr interessant zu erfahren, wie so eine LIVE-Übertragung beim Radio mit doch recht wenig Technik abläuft.

Ein für uns rund um gelungener Nachmittag fand beim Verzehr der produzierten Kartoffelwurst sein Ende.

Kindergartenführung

Herzlichen Dank an die Schmetterlingskinder der Kindertagesstätte Romrod für das schöne Bild, auf dem sie ihre Eindrücke vom Besuch unser Produktionsräume wieder gaben.

Eine besondere Herausforderung an die Kunden von morgen ist immer das Anziehen der Hygienekleidung, wobei alle viel Spaß hatten.

Bei Interesse an einer Führung, eventuell gekoppelt mit einer Führung bei der Bäckerei Lind, kontaktieren Sie bitte Manuela Becker vormittags unter 06636/225.

Ausbildungsmesse

Ausbildungsmesse 2014 in der Hessenhalle Alsfeld

Mit leckeren Schmankerl´n, ofenfrisch zubereitet, präsentierte sich die Fleischerinnung des Vogelsbergkreises bei der alljährlich statt findenden Ausbildungsmesse an ihrem Stand.

      

Bei interessanten und zugleich informativen Gesprächen konnten sich die angehenden Schulabgänger über die Handwerksberufe des / der Fleischers / – in und des /der Fleischereifachverkäufers /- in kundig machen.

Die zwischendurch hergestellten und frisch gebackenen Würstchen im Schlafrock fanden schnell ihre Abnehmer.

„Handwerk hat goldenen Boden“ – mit vielen Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten war abschließend das Resümee von Obermeister Werner Koch / Alsfeld!

Landfrauen unter sich!

Zahlreiche Landfrauen aus dem Umkreis lauschten interessiert dem Vortrag von Fachfrau Manuela Becker, welche an diesem Abend über das geschmackvolle Herrichten von schmackhaften Schinken- und

Bratenplatten, rustikalen Brotzeitplatten sowie feiner Käsaplatten mit ausgefallenen Garnituren und Gemüse- und Obstschnitzereien referierte.

„Da könnnen wir einiges bei der nächsten Geburtstagsfeier mit einfließen lassen“ – bemerkten abschließend zahlreiche Teilnehmerinnen.

Mit dem an diesem Abend hergestellten kleinen Buffet konnten die Landfrauen beim anschließenden Verzehr diesen Informationsabend genüsslich ausklingen lassen!

       

Hier die Heimertshäuser Landfrauen und oben die Landfrauen aus Zell.

In der Wurstküche gings rund!

Da ging die Post ab!

Aufgrund einer 24 Stunden –  Benefizaktion, welche durch den Aufruf eines Radiosenders ins Leben gerufen wurde , spielten die Antrifttaler Musikanten bei uns auf.

Eigentlich sollte das ganze vor der Metzgerei stattfinden, aber das Wetter spielte nicht mit und so wurde das Aufspielen des Musikvereins kurz

entschlossen in die Wurstküche verlegt.

Gegen eine Spende begeisterten sie alle Anwesenden mit ihrem 30 minütigem Programm. Eine stattliche Summe konnte Abschließend der Verein an die Kinderkrebsstation

Pieper in Gießen übergeben, welche bei Ihren zahlreichen Auftritten der Sponsoren zusammen kam.

Da waren wir gerne mit dabei!

( Selbstverständlich wurden die Produktionsräume danach eingeschäumt und desinfiziert, damit am Montag morgen in gewohnter Weise wieder produziert werden konnte!)

Wir in der Fachpresse!

Unsere „deftige Landpartie“ mit hausmacher Wurst sowie die „Liaison von Schinken und Spargel“ erfreuten nicht nur die Besucher sondern auch die Fotografen der Fachpresse.

Anbei der Bericht sowie Bilder

  

Wir gratulieren!

Herzlichen Glückwunsch!
Die erste Hürde hast du mit Erfolg genommen!
Für den anstehenden Meisterlehrgang auf der Fleischerfachschule in Frankfurt wünschen wir dir alles Gute!

Eine etwas andere Bestellung!

Hier ein paar ganz besondere Fastnachtsgrüße von Herrn Wolf aus Bischofsheim, die er seiner online-Bestellung beifügte:

Hallo!
Die Fastenzeit – ich bin se leid!
Auch fromm zu darben is kää Freud,
unn macht das unsern Herrn nicht froh,
der Allah der mault sowieso.
Dann nehm ich uff die letzte Reise
e Woschd mit ,so als Götterspeise
unn sach ihm – scheen de Metzger Becker,
dem sei Woschd die iss halt lecker!
Unn wenn mer grad debei schon sinn
dut noch drei Cervelatswoschd rinn.
Unn bitte schickt die Woschd so ab,
dass ich se nächsten Freitag hab!
Da feiern mir e klaanes Fescht
und füddern domit unsre Gäst!
Des wärs, jetzt fällt mer nix mehr ein
außer herzliche Grüsse aus Mainz am Rhein!
Teilt mer den Preis per e-mail mit,
ich zahl dann gleich, dann sinn mer quitt!

Die Bestellung wurde selbstverständlich umgehend mit einem lachenden Auge auf den Weg gebracht!!

Vielen Dank für die gelungenen Verschen!

Unsere Ahle Woschd im Himalaya

Liebe Familie Becker,
als leidenschaftlicher Geniesser der Produkte Ihres Hauses habe ich für meine Freunde in Asien und Afrika immer die zwingende Verpflichtung als Gastgeschenk „Ahle Worscht“ aus Romrod mitzubringen. So auch bei meiner diesjährigen Expedition mit nordhessischen Zahnärzten in die Berge des Himalaya (Ladakh).

So ist in diesem Jahr ihr Produkt mit mir über den höchsten befahrbaren Pass der Welt (Khardung La 5640m) und den 2.höchsten befahrbaren Pass der Welt (Tanglang La 5326m ) gezogen. Allerdings konnten meine Freunde und ich danach nicht mehr länger warten und so haben wir dann auf 4600m in der Tso Ka Region in einem Nomadendorf die leckere Wurst aufgegessen 🙂